skip to content

Datenschutzhinweis - Unternehmen



Allgemeine Datenschutzhinweise für die Kunden der TOP Zeitarbeit GmbH

Ab dem 25. Mai sind die rechtlichen Vorgaben der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) zu beachten.

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten durch uns sowie über die Ihnen zustehenden Rechte.

Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung und wer ist Datenschutzbeauftragter?
Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

TOP Zeitarbeit GmbH
Große Allee 42
89407 Dillingen
Vertreten durch Herrn Manuel Kerle
Telefon: +49 9071 79 44 759
E-Mail: dillingen@topzeitarbeit.de

Externer Datenschutzbeauftragter ist Herr Marc Weiß:

Marc Weiß Verwaltungs- GmbH

Herrenkellergasse 6
89073 Ulm
Tel.: 0731 / 3799 861
zentrale@mwv-ulm.de

Welche Daten verarbeiten wir?
Wenn Sie mit uns in Geschäftskontakt treten, erheben wir Informationen nach Art. 6 Abs. 1 S lit b DSGVO zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung von vorvertragliche Maßnahmen. Ohne die Angaben Ihrer Daten ist eine Durchführung der Geschäftsbeziehung nicht möglich.

Was sind personenbezogene Daten?
Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere Ihre Stammdaten (wie Firmenbezeichnung, Vorname, Nachname, Namenszusätze), Kontaktdaten (Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse). Ihre personenbezogenen Daten werden zunächst direkt im Rahmen der Aufnahme des Geschäftskontaktes verarbeitet.

Werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben?
Eine Übermittlung an Drittländer findet nicht statt.

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?
Die Dauer der Speicherung richtet sich nach dem Zweck der Erhebung und den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Welche Rechte haben Betroffene gemäß der DSGVO?
Sie haben das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit. Ebenso haben Sie ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde( DSGVO Artikel 15,16,17,18,21 und 77).
Die Eingabe muss schriftlich erfolgen.
Up